Pfingsten

 

   

Gott schenkt seinen Geist – so heißt es in der Bibel. An das Pfingstereignis haben sich die Erst- und Zweitklässler der Montessoriklasse biblisch und erfahrungsorientiert angenähert. Das Symbol Feuer wurde über auditive, visuelle und gestalterische Zugänge bewusst gemacht, denn „über den Köpfen der Jünger leuchtete es, als ob sie alle Feuer gefangen hätten“ (Neukirchener Kinder-Bibel).

  

 

 

Schuluniform?

Für einen Tag hatten unsere Zweitklässler eine Schuluniform!

Im Englischunterricht lernten wir viel über Großbritannien und London und wie es in der Schule dort ist. Ganz ungewohnt war für uns, dass wir eine Schuluniform mit dem Logo unserer Schule hatten. Zu Beginn der Englischstunde stellten wir uns hintereinander auf und gingen gemeinsam leise in die Klassenräume. Auch auf dem Weg zum „Fototermin“ und in die anschließende Pause dachten wir an “ We walk – don’t talk.“

Zoo-Projekt der Jahrgangsstufe 1

Während die anderen Kinder unserer Schule einige Tage in Tecklenburg verbrachten, genossen wir die gemeinsame Zeit mit allen Erstklässlern alleine in unserem Schulgebäude. Bereits in der Woche zuvor starteten wir im Sachunterricht mit dem Thema Zoo. In Mindmaps sammelten wir unser Vorwissen und tauschten uns sehr lebhaft darüber aus. Daraus entstanden die Schwerpunkte für die anstehenden Projekttage.

Nach einem gemeinsamen Einstieg in den Tag (zum Beispiel mit lustigen Zootier-Yoga-Übungen) konnte sich jedes Kind für verschiedene Gruppenangebote entscheiden: tolle Bastelarbeiten, Tiere zeichnen mit dem afrikanischen Künstler Emma, der die Woche komplett mit uns verbrachte, sachkundliches Forschen an Stationen zu verschiedenen Zootieren, Bewegungsaktionen in der Turnhalle zum Thema Zoo und das Backen von Zootier-Keksen standen zur Auswahl.

Als Abschluss dieser ereignisreichen Woche machten wir einen tollen Ausflug in den Zoo Münster. Dort konnten wir in Kleingruppen unsere Lieblingstiere suchen, in Ruhe Infos lesen und manchmal einfach nur staunend vor den Tieren stehen. So eine besondere Woche ist nur mit der Unterstützung vieler Eltern möglich. Deshalb auch an dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle, die mitgewirkt haben zum guten Gelingen dieser Projekttage!

Schulfahrt nach Tecklenburg

„Den Rittern auf der Spur“
Mit den Klassen 2,3,4 und MKL auf „großer Fahrt“
Am 10.05.2017 haben wir uns auf den Weg nach Tecklenburg gemacht. 3 Tage Schulfahrt zum Thema Ritter. Stadtrally, Theaterspielen, Rittermahl und Nachtwanderung sind nur ein kleiner Auszug aus unserem Programm. Auch der Frage „Was macht man eigentlich in einer Hexenküche“ sind wir nachgegangen.
Müde und glücklich sind wir am 12.05. zurückgekommen. Es war toll, aber leider zu kurz.

Osterfeier mit den Zweitklässlern

Die Zweitklässler übten viele kleine Gedichte und Lieder im Englischunterricht zum Thema Frühling und Ostern. Diese führten sie dann anschließend spielerisch ihren Eltern vor. Es war richtig schwer, alle Texte in englisch zu lernen und im richtigen Moment zu schauspielern. Aber es hat natürlich richtig gut geklappt!

In der Englischstunde vor dem Auftritt backten die Kinder für alle Hot Cross Buns. Diese werden in Großbritannien immer in der Osterzeit gegessen. Das besondere an ihnen ist: in einem Hot Cross Bun ist ein echter Penny. Wer den Penny bekommt, hat ein Jahr Glück!