Bewegte Schule

Am 29. September war es wieder soweit:

Der Unterricht fand unter dem Motto „Bewegung“ statt. Alle Kinder strömten aus den Klassen und sportelten begeistert an den verschiedenen Stationen. Diese waren auf dem Schulhof, in der Turnhalle und im Schulgebäude aufgebaut. Auf einer Laufkarte wurde die Teilnahme an den einzelnen Stationen dokumentiert. Alle Kinder waren begeistert dabei, bewegten sich kontinuierlich, so dass einige sogar die eine oder andere Station doppelt besuchten. Auf den Bildern in der Bildergalerie ist diese Freude zu sehen.

Unser Schulchor tritt auf

Zum Weltkindertag fand im Südpark ein großes Fest statt. Dies war natürlich ein willkommener Anlass für einen Auftritt unseres Chores mit Frau Reuther. Leider konnten nicht alle Dritt- und Viertklässler teilnehmen, da wurden sie spontan von ehemaligen Schülerinnen unterstützt, die an unserer Schule auch am Jekiss-Projekt teilgenommen hatten.

Im Publikum wurden viele Erst- und Zweitklässler unserer Schule entdeckt, die natürlich auch alle Texte kannten und mitsingen konnten. Sie freuen sich sicher schon sehr darauf, dass sie demnächst auch bei Auftritten mitfahren können.

Lambertus

  

Im September feiern wir das Lambertusfest. Viele schöne Laternen in der Pyramide leuchteten mit Beginn der Dunkelheit immer schöner. Mit Begleitung des Akkordeons erklangen die traditionellen Lieder. Neben unseren Schülern, Schülerinnen und deren Eltern besuchten uns auch viele ehemalige Schüler und Schülerinnen.

Sehr gespannt waren die Kinder natürlich auf den Buern. Wen er sich wohl in diesem Jahr söckt? Für die Erstklässler war es ein tolles Erlebnis, das sie zum Teil in diesem Jahr zum ersten Mal erlebten. Sie freuten sich ganz besonders darüber, dass viele Kinder aus dem 1. Schuljahr ausgewählt wurden.

 

 

Hurra! Unsere Erstklässler sind da!

Am 31. August war es endlich so weit: die neuen Erstklässler wurden eingeschult.

Nicht nur die Erstklässler waren aufgeregt und freuten sich. Die Eltern, Großeltern, Geschwister und alle weiteren Besucher freuten sich schon auf diesen Tag.

Im Gottesdienst in der Ludgerikirche warteten dann auch die Viertklässler sehr gespannt auf den Moment, in dem sie ihre Patenkinder vor dem Altar treffen und ihnen zur Begrüßung einen Anhänger überreichten.

In der Schule begrüßten die Viertklässler ihre Paten mit einem Theaterstück und einem Lied, anschließend begleiteten sie die Erstklässler in ihre Klasse zur ersten Unterrichtsstunde.

Radfahrtraining auf dem Schulhof

Auch in diesem Jahr stellten sich alle Kinder der Aufgabe, mit ihrem Fahrrad durch einen Parcours zu faden. Slalomfahren, einhändiges Fahren, Handzeichen geben, Kurven fahren und sogar eine Vollbremsung war nach etwas Übung kaum noch ein Problem!

Die Dritt- und Viertklässler meisterten problemlos den etwas schwereren Parcours! Na ja, sie haben ja seit deren 1. Schuljahr auch schon Übung.