Die Sonne als Gottessymbol

 

 

Im Religionsunterricht beschäftigten wir uns im Frühjahr bereits vor Ostern mit der Sonne. Wir spürten die Kraft und die Wärme der Sonne am eigenen Körper, wurden uns über ihre besondere Bedeutung für alles Wachsen und Leben auf der Erde bewusst. Wir säten und ernteten unsere eigene Kresse.

 

 

 

 

  

Dann kamen wir auf die übertragene Bedeutung der Sonne: „Auch ich kann wie die Sonne sein…“ und dann war es gar nicht mehr weit bis zur Symbolerschließung des Gottessymbols, das zur Ostersonne führt und die Osterfreude der Christen miteinschließt. Im Anschluss daran können wir nun nach Christi Himmelfahrt weiter über die Schöpfung staunen und über interessante Aspekte hierzu nachdenken.

 

Comments are closed