Träger

Die Stadt Münster, vertreten durch das Amt für Kinder, Jugendliche und Familien, ist Träger der Einrichtung. Für Erzieherinnen und Geringfügig Beschäftigte ist die Stadt Münster der Arbeitgeber. Die zur Verfügung stehenden Personalstunden richten sich nach der Anzahl der angemeldeten Kinder und werden vom Amt für Kinder-, Jugendliche und Familien berechnet. Regelmäßige Arbeitskreise und Fortbildungsangebote werden durch das Fachamt erfragt und organisiert. Die Teilnahmeverträge für die Kinder schließen die Eltern mit der Stadt Münster ab, wobei der Dienstweg eingehalten wird. Die Beiträge, die zum Unterhalt des OGS dienen werden der Schule zugewiesen. Berechnungsgrundlage hierfür ist die Anzahl der angemeldeten Kinder im OGS. Dieser Betrag wird von den Erzieherinnen in Zusammenarbeit mit der Schulleitung verwaltet.
Das Essen wird von der Schule selbst organisiert. Handlungsgrundlage sind die Vorgaben vom Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt. Das Essensgeld wird auf das Elternkonto der Schule überwiesen und vom Sekretariat verwaltet. Die Absprachen bezüglich des Essens trifft die Koordinatorin des OGS mit dem Essensanbieter Raphaelsklinik Münster.

Comments are closed