Zusammenarbeit

Alle Vorteile der Offenen Ganztagsbetreuung können sich in der Praxis nur entfalten, wenn sich alle Beteiligten als Verantwortungsgemeinschaft verstehen. Dies wird u .a. deutlich an folgenden Punkten:

Mit der Schule
Es besteht ein intensiver und regelmäßiger Austausch zwischen der Koordinatorin und der Schulleitung.
Lehrkräfte sind in der Hausaufgabenbetreuung miteingesetzt.
Es findet ein regelmäßiger Austausch über die Entwicklung der Kinder zwischen den Lehrkräften und den Betreuungskräften statt.
Der OGS präsentiert sich bei Schulfesten und beim Tag der Offenen Tür.
Die Koordinatorin und die Gruppenleiterinnen nehmen an Lehrerkonferenzen und gegebenenfalls an der Schulkonferenz teil.
Es besteht über den Schulleiter Kontakt zum Förderverein der Schule.
Die Koordinatorin und die Gruppenleiterinnen nehmen an schulinternen Lehrerfortbildungen teil, wenn die Thematik für Unterricht und Betreuung wichtig ist.
• Mit den Eltern
Die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern ist ein wichtiges Fundament für das Gelingen des OGS. Diese wird gefördert durch Möglichkeiten der Beratung und des Austauschs.
• Elternabend: Zu Beginn eines jeden Schuljahres findet ein Elternabend statt. An diesem werden die Elternvertreter der OGS gewählt. Bei Bedarf können auf Wunsch der Eltern oder Gruppenleitung zusätzliche Elternabende stattfinden. Der Wunsch ist in solchen Fällen an die Koordinatorin des OGS zu richten.

• Elterngespräche
Nach Terminvereinbarung können individuelle Elterngespräche durchgeführt werden. „Tür- und Angel-Gespräche“ sind wenig ergiebig und führen nicht zu befriedigenden Ergebnissen.

• Schulfeste
Im Jahresverlauf anstehende Schulfeste werden gemeinsam geplant und durchgeführt.

Comments are closed