Radio

In unserem Medienprojekt beschäftigten wir uns auch mit Nachrichten im Fernsehen oder Radio.

Nachrichten bzw. Artikel schreiben konnten wir nun, aber Nachrichten sprechen? Beim Formulieren und Sprechen hatten wir ganz viel Spaß. Am Anfang hat es kaum geklappt, flüssig aber langsam und besonders deutlich zu sprechen. Der ein oder andere Versprecher war so witzig, dass wir alle laut lachen mussten. Mit etwas Übung wurden wir immer besser!

Aber wie machen es die Profis? Wie sieht denn ein Studio aus?

Antenne Münster

 

Um das herauszufinden, fuhren wir zu

 

 

Zuerst „interviewten“ wir den Chefredakteur, der uns anschließend die verschiedenen Räume und Studios zeigte. Wir durften live bei den Nachrichten im Studio sein. Der Moderator zeigte uns die grünen und roten Lampen. Leuchtete die grüne Lampe, durften wir miteinander reden, aber wenn die rote Lampe leutete, mussten wir ganz leise sein. Wie gut, dass keiner husten musste, das hätte ja jeder in Münster gehört!

Exif_JPEG_PICTURE

 

Im zweiten Studio durften wir dann selbst in das Mikrofon sprechen. Unsere „Beiträge“ wurden aufgenommen und wir hörten sie uns anschließend an. Natürlich wurden sie nicht gesendet, da müssten wir noch mehr üben …

Wie viel  Spaß uns der Besuch gemacht hat ist in der Bildergalerie zu sehen.

 

 

Schneepause

Bei diesem schönen Winterwetter verwandelt sich auch unser Schulhof in eine Schlittenbahn. Viele Kinder bringen ihre Schlitten mit. Wer keinen eigenen Schlitten hat, fährt einfach bei den anderen Kindern mit. Nicht nur das Fahren, auch das Ziehen macht großen Spaß.

Eine lange Schlittenkarawane und Ruhepausen auf dem Schlitten sind möglich.

Schade, dass die Pausen zu Ende sind und die Schlitten wieder weggestellt werden müssen – aber nur bis zur nächsten Pause!

Ringsum schöner Plätzchenduft …

Alle Klassen sind weihnachtlich geschmückt und es duftet nach Plätzchen. Im Englischunterricht dürfen sich die Kinder des 2. und 3. Jahrganges wieder über Short-Bread freuen, einem traditionellem englischem Weihnachtsgebäck. Die Viertklässler lauschten der Geschichte des Gingerbread Man und waren mit Eifer dabei, diese zu backen und zu verzieren.

Es wurde überall auch viel gebastelt und gemalt, Fenster und Fensterbänke dekoriert.

Ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr!

Weihnachtsmärchen

Wie in jedem Jahr machten sich alle Schüler und Lehrerinnen unserer Schule auf den Weg ins Theater.

Lilly Gropper, Maximilian Scheidt

„Undine, die kleine Meerjungfrau“ hat allen sehr gut gefallen. Gespannt verfolgten wir, wie Undine ihr Lachen für Beine verschenkt, um als Mensch den Prinzen für sich zu gewinnen. Besonders schön waren die Kostüme und die Musik.

 

 

Patenschaft

Seit diesem Schuljahr unterstützen wir den Verein Lichtstrahl Uganda e.V..

 

 

Frau Heike Rath kam in unsere Schule, um den Verein und die Hilfe in Uganda zu zeigen. Sie brachte viele Bilder mit und erzählte uns vom täglichen Leben der Kinder in Gulu, Uganda.

 

 

Ihre Begeisterung sprang auf alle über und wurde mit in die Klassen genommen, wo sofort gebastelt und gemalt wurde. Frau Rath wird Weihnachten, wenn sie wieder nach Uganda fliegt, die Bilder und den Erlös unseres Weihnachtskartenverkaufes mitnehmen.

Mehr Informationen über den Verein gibt es auf unserer Seite „Patenschaft“ zu lesen und in der Bildergalerie zu sehen.